Montag, 24. November 2014


Rückblick auf unser Konzert in der
Evangelischen Ringkirche Wiesbaden
Wiegenlieder schön und schaurig
Ein Abend für Aufgeweckte!
S.abine Gramenz (Gesang & Singende Säge)
Andreas Karthäuser (Klavier & Moderation)
"...Zum Einstieg „Guten Abend, gut’ Nacht“ – auf der Singenden Säge. Die Melodie von Johannes Brahms entfaltete in der Reformatorenhalle der Ringkirche eine besondere Wirkung: Die Sopranistin Sabine Gramenz entlockte der Säge Nuancen von gespenstischer Anmut, feinfühlig begleitet wurde sie von Andreas Karthäuser am Klavier. Da war das Motto des Abends sogleich eingefangen: „Wiegenlieder schön und schaurig“. ....Das Programm war umwerfend zusammengestellt: Kleinode, Neu- und Wiederentdeckungen. Von betörender Schönheit ist Walter Giesekings „Gutenachtliedchen“: Gramenz sang mit schwebendem Timbre, die Interpretation evozierte Blautöne. Voll klang das Klavierspiel Karthäusers....." (Aus dem Konzertbericht im Kulturteil des Wiesbadener Kuriers 25.06.2018, von Manuel Wenda)  

AKTUELLE TERMINE:

09.12.2018 Alles außer Stille Nacht
Foto Hans-Jürgen Heil
Weihnachtskonzert 
Kulturforum Weilrod-Hasselbach
Vielerorts ist Humperdincks Märchenoper „Hänsel und Gretel“ eine gern gesehene und noch gerner gehörte Tradition zur Weihnachtszeit. An diesem Abend haben Sie aber ergänzend die Gelegenheit Humperdincks ebenso
hörenswerte märchenhaften Weihnachtslieder kennen zu lernen! Doch diese Lieder sind nur die Spitze des o
Tannenbaums an diesem nostalgischen, aber nicht unironischen Weihnachtsliederabend. Ein Programm, in dem wir für Sie die heimlichen Rosinen aus dem musikalischen Weihnachtsstollen heraus gepickt haben – ein Programm, das mit unvertrauten Liedern die aller vertrautesten Weihnachtsgefühle aufkommen lässt. Die schon eben gar nicht zu kurz kommen, wenn unter dem Christbaum obendrein so beliebte Kompositionen wie Die Christrose od. Have Yourself A Merry Little Christmas darauf warten ausgepackt und vorgetragen zu werden. Eine schöne Bescherung? Ja. Nein? Vielleicht... 
S.abine Gramenz & Malte Kühn
weitere Angaben folgen 

13.12.2018 Seniorenweihnachtsfeier der Landeshauptstadt Wiesbaden 
Bürgerhaus Mainz-Kostheim
weihnachtliche musikalische Beiträge von
S.abine Gramenz (Gesang & Singende Säge)
Malte Kühn am Flügel


07.02.2019/ 08.02.2019/09.02.2019
Das Kleine Revuetheater Wiesbaden präsentiert: CASINO TOTALE 2
die ultimative Wiesbaden Stadtrevue Teil 2 
Wiesbaden im 19. Jahrhundert
Noch immer irrt der junge Mann, den alle mit dem Hochstapler Felix Krull verwechseln, auf der Suche nach dem berühmten Wiesbadener Spielcasino durch die Gänge der Casino-Gesellschaft und die Zeiten. Doch diesmal hat er sich im 19. Jahrhundert verirrt, wird Gründungsmitglied der Casino-Gesellschaft, trifft u.a auf die illustren Gäste der Stadt Goethe, Richard Wagner und Kaiserin Sissy, landet unversehens mitten in Dostojewskis berühmten Roman „Der Spieler“ , gerät in die Wirren der Schlacht von Waterloo und die Revolution von 1848, erlebt die Schließung des Casinos durch die Preußen und trinkt schließlich sogar ein Glas Sekt mit Johann Jakob Söhnlein.
Auf seiner Irrfahrt begegnet er zahlreichen Wiesbadener Originalen aus diesen Jahren und steht am Ende sogar einem waschechten Kaiser gegenüber. Dabei erklingt wieder ein Strauß bunter Melodien aus Filmen, Operetten und mit Schlagern von 1815 bis heute.

Buch & Regie: Klaus-Dieter Köhler
mit
Klaus Brantzen, Pascal Fey, Malte Kühn und S.abine Gramenz

Wir freuen uns schon sehr auf die Premiere am 07. Februar!!!
Casinogesellschaft Wiesbaden
Herzog-Friedrich-August-Saal
Beginn der Vorstellung: 19 Uhr
Einlass und Sektempfang: 18 Uhr
Karten gibt es bei der Touristen Information Wiesbaden
(Tel.: 0611 1729930) oder online bei
Wiesbaden-veranstaltungen.de


14.02.2019 In der Bar zum Krokodil
VALENTINSSPECIAL
Freuen Sie sich mit uns auf ein "Best of" unserer Schlager, Chansons und Kabarettlieder zu den Dramen rund um Liebe, Lust und Leidenschaft!
Diesmal mit unseren "Lieblingsliebesliedern" aus allen Jahrzehnten.
im Künstlerhaus 43
Obere Werbergasse 43
Wiesbaden
Der Vorverkauf hat bereits begonnen!
Beginn: 19.30 Uhr

23.02.2019 Erich Kästner zum 120. Geburtstag
"Ja das mit der Liebe..."
S.abine Gramenz & Malte Kühn präsentieren auf den tag genau am 120. Geburtstag des berühmten Schriftstellers
Erich Kästner einen Chansonabend mit Vertonungen seiner Gedichte und Texte
ZR6 Kulturverein
Zietenring 6 Wiesbaden
Einlass: 19 Uhr Beginn: 20 Uhr
Eintritt: 12,- Euro
weitere Angaben folgen!

16.03.2019
Wenn ick mal tot bin mach ick was ick will..!
Ein rühren schräger Liederabend zum Genießen
Sabine Gramenz (Gesang & Singende Säge) und Malte Kühn (Klavier & Moderation) greifen mit diesem Chansonprogramm erneut in ihre musikalische Schmuckschatulle und präsentieren echte und seltene Juwelen deutschsprachiger Chansons und Kabarettlieder der 20er bis 60er Jahre, die vom vom Glück der Fantasie erzählen. 
Die Vorstellung ist eine Kraft, die uns fliegen lässt und ein Vermögen, das unbezahlbar ist. Lassen Sie sich auf den Flügeln der Fantasie bewegen - auf und auch mal ab, hin und wieder her - inklusive einer kleinen berauschenden Weinprobe!
Über den Dächern von Eltville
Gutenbergstraße 3, Eltville
Beginn: 19.30 Uhr 
Telefonischer Vorverkauf über 0172-6642019
weitere Angaben folgen! 

22.03.2019 Die S. und der Herr Kühn
Im weißen Rössel
Foto Werner Helbig


Ein herrlich
schräger
Operettenführer der ganz
besonderen Art 
Wer kennt das nicht: Da freut man sich auf einen festlichen Operettenabend: Und dann das: Eine völlig verwirrende Handlung! Viel zu viele Akteure auf der Bühne! Sänger, bei denen man kein Wort versteht - obgleich sie auf deutsch singen! Und wie um Himmels Willen kamen die Textdichter und Komponisten auf das, was sich da vor unseren Augen ud Ohren abspielt?!?  Wie hilfreich, wohltuend und beruhigend, wenn uns da der Herr Kühn väterlich an die Hand nimmt und uns die verworrene Handlung erläutert und als Operettenführer in Person uns das übersetzt, was gesungen wird und die Entstehungsgeschichte und Hintergründe dessen erzählt, was wir gerade sehen und hören!
An diesem Abend präsentiert S.abine Gramenz in einer wahren One-Woman-Show sämtliche Rollen der Musikalischen Revue "Im weißen Göckl" nach Ralph Benatzky, sekundiert von Malte Kühn am Klavier.
Und wir dürfen gespannt sein, welche schrägen Lieder sich im Laufe der Geschichte überraschenderweise noch einreihen.Freuen Sie sich auf ein vergnügliches Hörbuch - live!
PLUSPUNKTBÜHNE Erbenheim
Lilienthalstraße
Wiesbaden-Erbenheim
Weitere Angaben folgen!

24.03.2019 Singin' in the rain
Historisches Hilchenhaus
Rheinstraße 48, Lorch am Rhein
Beginn: 17 Uhr
Sabine Gramenz & Malte Kühn
weitere Angaben folgen!

07.04.2019
Mit der Swing Company auf dem Rhein 
MS Rheinstar Rösslerlinie
14-17 Uhr
weitere Angaben folgen!



15.06.2019 Ideengarten der Firma Gramenz
Mondscheinkonzert
Ist nicht der Abend die zauberischste Tageszeit? In seinen geheimnisvollen Stunden des Übergangs vom Dämmern zum Dunklen, vom Bewussten zum Unbewussten, schickt er uns auf seine verwunschene Reise in die Nacht. Die Stille nach der Geschäftigkeit des Tages öffnet Raum und Zeit für die Wanderung der Seele und die Flüge des Geistes. Und ist nicht der Abend des Tages immer auch ein kleiner Abend des Lebens? Welche Wesen begleiten uns auf den nächtlich-verschlungenen Pfaden zur Dämmerung des neuen Morgens? Werden die Liebsten uns halten - und können wir sie beschützen im Schlaf? Die Vielfalt der abendlichen Empfindungen spiegelt sich in der facettenreichen Auswahl der dargebotenen Musik - in den sphärischen Klängen der Singenden Säge, in lyrischen Betrachtungen des Abends und der Nacht von kindlicher Faszination über deutscher Naturromantik bis zur schaurigen Fratze. Mit allen Sinnen spürbar im Natursteingarten - der sich stimmungsvoll illuminiert präsentiert. Es wird einer dieser Abende sein, von dem Sie sich wünschen, dass er nie zu Ende geht ... 
S.abine Gramenz (Gesang & Singende Säge)
malte Kühn (Klavier & Moderation)
als Gast: Johannes Harbich (Geige)

Einlass in den Garten: 20.00 Uhr
weitere Angaben folgen!